Abdullah Ibrahim – Pianist und Komponist

Abdullah Ibrahim (eigentlich Adolph Johannes Brand) ist ein international bekannter Pianist und Komponist aus Südafrika. Bevor er den aktuellen Namen mit seiner Konversion zum Islam annahm, nannte er sich Dollar Brand. Seine Komposition „Manenberg“ galt unter dem Apartheid Regime als inoffizielle Nationalhymne der farbigen Bevölkerung Südafrikas. 1962 verließ er Südafrika in Richtung Europa und traf dort auf diverse Jazzgrößen. Durch die Vermittlung von Duke Ellington konnte sein Trio auf wichtigen Festivals wie in Antibes auftreten.

1964/1965 tourte Imbrahim durch Skandinavien, bevor er in die USA ging, wo er zunächst auf dem Newport Jazz Festival auftrat und später mit John Coltrane, Elvin Jones und Gato Barbieri arbeitete. Die Tanzmusik und religiösen Hymnen aus den südafrikanischen Townships, zählen neben Kompositionen von Duke Ellington zu den wichtigsten Einflussquellen der Werke von Abdullah Ibrahim. Der pianistisch deutlich durch Thelonious Monk und Randy Weston beeinflusste Ibrahim, trat Solo, im Sextett, aber auch mit großformatigen Gruppen auf.

Bestellen Sie hier das Album „African Marketplace“ von Abdullah Ibrahim auf Audio CD* online.


*Affiliatelinks

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Bei unserer Seite handelt es sich um ein Verbraucherinformationsportal und nicht um einen Online Shop. Sie können bei uns nichts direkt kaufen. In Zusammenarbeit mit unseren Partnershops finanzieren wir unsere Arbeit durch die Platzierung von Affiliatelinks. Dadurch erhalten wir im Falle eines Kaufs eine kleine Verkaufsprovision vom jeweiligen Partnershop. Für unsere Besucher entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.