Startseite / Themen / Namaqualand: Sternen-Safari und Blumenmeer
© www.dein-suedafrika.de

Namaqualand: Sternen-Safari und Blumenmeer

Peggy Heinzmann, Produktmanagerin Südliches Afrika

Das Namaqualand, eine der trockensten Regionen Südafrikas, liegt südlich des Oranja-Flusses und zählt zum touristisch unbekannten Teil Südafrikas – zu Unrecht, findet Peggy Heinzmann, Produktmanagerin Südliches Afrika bei DIAMIR Erlebnisreisen. Denn für zwei Monate im Jahr wird die ausgedörrte Landschaft zu einem Blütenmeer, ein Wüstenwunder sozusagen.

Die Region blüht vor allem im August so richtig auf. Die berühmten Wildblumen tauchen das Land in ein farbenfrohes Gewand. Gepaart mit einer Südafrika-Reise zu den Must-haves in Afrika – z.B. Kapstadt, den Fish-River-Canyon, Sossusvlei, Etosha Nationalpark und die Victoriafälle ist das Namaqualand ein echtes Highlight.

Die Kombination aus blühender Wüste im Namaqualand mit anderen Namibia-Highlights hat DIAMIR Erlebnisreisen für Sie zusammengestellt!

– Anzeige –

Südafrika • Namibia • Botswana • Simbabwe

Vom Kap bis zum Sambesi
24 Tage Safari

  • 4 Länder im Safaritruck bereisen
  • Afrika-Feeling in schönen Unterkünften
  • 2 Tage Kultur und Natur in und um Kapstadt