Startseite / Nationalparks / Agulhas-Nationalpark
Cape im Agulhas Nationalpark

Agulhas-Nationalpark

Der Agulhas Nationalpark befindet sich am südlichsten Punkt des Landes in der Agulhasebene, direkt am gleichnamigen Kap, in der Provinz Western Cape. Von Kapstadt aus liegt dieser Nationalpark 230 Kilometer östlich. Seine Fläche erstreckt sich von Gansbaai im Westen und bis nach Struisbaai im Osten mit einer Länge von 72 Kilometer und einer Breite zwischen 7 und 25 Kilometer. Er verfügt über eine Größe von ungefähr 57 km².

Seinen Namen erhielt der Agulhas National Park vom Agulhas-Strom, der warmen Wasserströmung aus dem Indischen Ozean, welche hier vor der Küste mit dem kalten Benguela Strom aus der Antarktis zusammentrifft und für das wunderbar mediterrane Klima verantwortlich ist.

Tier- und Pflanzenwelt im Agulhas Nationalpark

Diese milden Klimavoraussetzungen haben es ermöglicht, im Parkgebiet vielfältige Pflanzenarten wachsen zu lassen. Der Agulhas Nationalpark ist in diesem Sinne kein klassischer Nationalpark, sondern eher ein Naturlehrpfad für die unterschiedliche Pflanzenwelt der Kapregion. Wilde Tiere sowie die Big Five sucht man hier vergebens. Fündig wird man indes bei seltenen Wasservogelarten und den Kappseelöwen. Hin und wieder kann auch ein Glattwal vor der Küste entdeckt werden.

Das Gebiet ist ein wichtiger Teil der Kapflora. Seine einzigartige Pflanzenwelt sollte ausschlaggebend für einen Besuch sein. Sie gab dem Park seine internationale Bedeutung, da sie dem Reichtum eines tropischen Regenwaldgebietes gleichkommt.

Der Park beheimatet ca. 2.000 Arten heimischer Pflanzen, wovon ganze 100 Arten endemisch sind. Weitere 110 sind bereits auf der roten Liste für bedrohte Arten zu finden. Es werden verschiedene Naturlehrpfade angeboten, auf denen man die Pflanzenwelt und die einzigartige Vegetation dieser Gegend erkunden kann.

Die beste Reisezeit für den Agulhas Nationalpark

Ein Besuch im Agulhas Nationalpark kann jederzeit geschehen, wobei die Blütezeiten der Pflanzen beachtet werden sollte. Der Park hat das ganze Jahr über geöffnet. Die Temperaturen in dieser Region betragen durchschnittlich etwa 15 °C. Die Regenzeit liegt meist in den Monaten von Mai bis September. Die durchschnittlich jährliche Niederschlagsmenge beläuft sich auf 400 bis 600 mm. Die meisten Pflanzen blühen zwischen Mai und September während der Regenzeit, aber es gibt auch Pflanzenarten, welche das ganze Jahr über blühen.

Im Agulhas Nationalpark gibt es keinerlei Übernachtungsmöglichkeiten – weder Camps noch andere Hotels. Auch ist es nicht gestattet, wild im Freien zu campen. Die Städte L‘Agulhas und Struisbaai in der Umgebung des Parks haben die Problematik erkannt und bieten Übernachtungsmöglichkeiten an der Westküste für die Parkbesucher an.

Anreise zum Agulhas National Park

Die Anreise zum Agulhas Nationalpark kann von Kapstadt aus über die Nationalstraße N2 geschehen. Dabei fährt man die Route in Richtung Port Elizabeth bis Caledon. Aus dem Osten kommend sollte die N2 bei Swellendam in Richtung Bredasdorp verlassen werden.

Reisen entlang der Garden-Route zum Cape Agulhas

– Anzeige –

Südafrika

Abenteuer und Genuss entlang der Garden-Route
14 Tage Familienreise

  • Geführte Gruppenreise – für Familien mit Kleinkindern geeignet
  • Meist 2 Nächte in familiengerechten Hotels und Lodges
  • Naturerlebnisse im Tsitsikamma NP und Monkeyland
ab 2950 EUR