Reisepässe auf Afrika ©stockWERK - Fotolia

Tipps für die Einreise nach Südafrika

Aktuelle Reisehinweise zum Corona-Virus für Südafrika:

Informieren Sie sich beim deutschen Reiseveranstalter DIAMIR über die aktuellen Einreisemöglichkeiten.

Weltkarte: Aktuelle Reisemöglichkeiten

Weitere Informationen finden Sie hier:

Bei Fragen können Sie sich auch gern direkt an den DIAMIR-Spezialisten für Südafrika Reisen wenden.

Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen Südafrika.

Einreisebestimmungen für Südafrika-Reisen

Reisende aus EU-Ländern benötigen zurzeit kein Visum für jegliche Südafrika Reisen. Urlaubsaufenthalte bis maximal 90 Tage sind daher visumfrei. Nicht EU-Mitglieder müssen ein Visum bei der Botschaft oder im Konsulat beantragen. Der Reisepass muss eine Gültigkeit von mindestens dreißig (30) Tagen, über die Ausreise aus der Republik Südafrika hinaus, besitzen und mindestens zwei (2) freie Seiten für Sichtvermerke haben. Dies gilt auch für Kinderreisepässe.

Einreise von Minderjährigen nach Südafrika

Neue Regelung ab November 2019: Eltern benötigen für ihre minderjährigen Kinder neben gültigen Reisepässen laut South African Tourism keine zusätzlichen Dokumente mehr (etwa internationale Geburtsurkunde). Das gilt auch, wenn nur ein Elternteil mit dem Kind in Südafrika einreist oder das Kind von einer dritten Person begleitet wird.

Veraltete Regelung: Vom 1. Juni 2015 bis Oktober 2019 galt in Südafrika ein neue Regelung für die Einreise von Minderjährigen, die bereits Mitte 2014 beschlossen wurde. Personen unter 18 Jahren mussten seither bei ihrer Ein- und Ausreise eine internationale Geburtsurkunde vorweisen. Sofern das Geburtsland keine internationalen Geburtsurkunden ausstellte, mussten laut der Südafrika Einreisebestimmungen eine nationale Geburtsurkunde sowie eine beglaubigte Übersetzung in englischer Sprache vorgelegt werden.

Reiste ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider Elternteile, musste außerdem nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil mit der Reise einverstanden ist, beziehungsweise dass eine Einverständniserklärung nicht erforderlich ist. Personen, die mit Minderjährigen reisten, die nicht ihre eigenen Kinder waren, mussten eine Kopie der vollständigen Geburtsurkunde des Kindes sowie eidesstattliche Versicherungen, Passkopien und die Kontaktdaten beider sorgeberechtigter Eltern beziehungsweise des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen. Das Auswärtige Amt riet Reisenden dringend, englischsprachige Erklärungen und Urkunden vorzulegen.

Für solche Fälle haben die Clubjuristen des ADAC Reisevollmacht-Vorlagen erstellt, die als Empfehlung dienen und kostenfrei zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen finden Sie in den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts.

Hinweise zu den Einreisebestimmungen Südafrika

Um Ihnen die Visabesorgung möglichst einfach zu gestalten, möchten wir Ihnen die Dienste unseres Partners Visa Dienst Bonn GmbH empfehlen. Dieser steht Ihnen auch bei weiteren Fragen in Sachen Visum für Südafrika jederzeit zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die genannten Regelungen ausschließlich für deutsche Staatsbürger gelten. Staatsangehörige anderer Nationen wenden sich bitte direkt an den Visa Dienst Bonn oder an ein entsprechendes Unternehmen in ihrem Land bzw. direkt an die diplomatische Vertretung des Reiselandes.

Bei Ihnen stehen mehrere südafrikanische Länder auf dem Programm? Informieren Sie sich auch hier im Vorfeld über die jeweiligen Einreisebestimmungen der verschiedenen Länder, die Teil Ihrer Reiseroute sind.

Für eine Reise durch mehrere Länder Afrikas, empfehlen unsere Südafrika Experten die einzigartige Reiseroute durch Südafrika, Simbabwe und Botswana.