Startseite / Nationalparks / Karoo-Nationalpark
Karoo National Park ©bennymarty - Fotolia

Karoo-Nationalpark

Endlose Savannengebiete im „Land des großen Durstes“.

Der Name Karoo bedeutet „Land des großen Durstes“, was auf die Landschaftsform der Gegend zurückzuführen ist: hier herrschen endlose Savannengebiete. Der Karoo Nationalpark befindet sich in der Halbwüstenlandschaft der Großen Karoo nahe der Stadt Beaufort West im Distrikt Zentralkaroo der Provinz Western Cape. Seine Größe beträgt etwa 50.000 ha.

Der Karoo Nationalpark ist im Jahr 1979 errichtet worden, nachdem man in seinem Gebiet eine Vielzahl von Fossilien gefunden hatte. Manche dieser Funde sollen könnten mehr als 310 Millionen Jahre alt sein. Der Karoo Nationalpark wird dominiert von den Nuweveld Mountains und einer sanftwelligen Savannenlandschaft, in der heute viele – lange Zeit verschwundene – Tierarten wieder heimisch geworden sind oder renaturiert worden.

Tier- und Pflanzenwelt im Karoo Nationalpark

Die Karoo ist eine Halbwüste und beheimatet eine Vielzahl interessanter Pflanzen und Lebensformen, die sich den extremen Lebensbedingungen anpassen mussten. Die Tierwelt im Karoo Nationalpark hat vor allem eine Vielzahl von Reh-, Stein- und Bergriedböcken zu bieten. Diese leben hier in großen Herden und erinnern an die riesigen, kilometerlangen Herden, die einst bei den jährlichen Wanderungen die Karoo durchquerten. Und auch Kudus, Schakale sowie Erdwölfe sind hier beheimatet. Als gefährdete Tierarten gelten Uferkaninchen, das Kap-Bergzebra sowie das Spitzmaulnashorn.

Die Vogelwelt im Karoo National Park kann sich ebenfalls sehen lassen; Knapp 200 unterschiedliche Arten, zu denen auch die Kaffernadler gehören, sind dabei. Mit rund 20 Brutpaaren gehört der Karoo Nationalpark zu den Gebieten Afrikas, die den höchsten Bestand dieser Art verzeichnen. Weitere Tierarten, die man im Karoo Nationalpark entdecken kann, sind Zebras, Klipspringer und die größte Schildkröte, die man im südlichen Afrika finden kann, die Pantherschildkröte.

Zur Erkundung der Pflanzenwelt im Karoo Nationalpark sollte man einige kurze Wanderungen unternehmen. Hierzu laden die beiden Wanderwege Bossie Trail und Fossil Trail ein und verraten dem interessierten Besucher so einiges über die Millionen Jahre alte Erdgeschichte, die eine einzigartige Pflanzenwelt vorzuweisen hat. Für Besucher mit Handicap wurde der Fossil Trail für Rollstuhlfahrer zugänglich gemacht sowie auch Blindenschrift-Tafeln angebracht.

Beste Reisezeit für den Karoo Nationalpark Südafrika

Der Karoo Nationalpark hat das gesamte Jahr über geöffnet. Grundsätzlich gilt es einen Besuch des Karoo Parks von den klimatischen Bedingungen abhängig zu machen. Es empfiehlt sich sehr die etwas heißeren Tage des Jahres für eine Parkbesichtigung auszusuchen. Die Sommer sind in dieser Gegend meist sehr heiß und trocken. Der Winter dagegen sorgt, besonders in höheren Lagen, für kalte bis sehr kalte Temperaturen. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt nur 260 mm im Jahr. Die Tagehöchsttemperaturen überschreiten regelmäßig 40 Grad Celsius. Im Winter fällt jedoch in den Bergen rund um den Park bei Minustemperaturen regelmäßig Schnee.

Anreise zum Karoo National Park

Wenn Sie mit dem Auto den Karoo National Park besuchen möchten, ist dieser über die Straße N1 in Richtung der Stadt Beaufort West leicht zu erreichen. Der Nationalpark ist direkt am Fuß der Nuweveld-Berge gelegen. Ein Informationszentrum ist in der Nähe des Parks im On Shuur Farmhouse zu finden. Für weitere Auskünfte steht auch die südafrikanische Nationalparkbehörde (South African Nature Foundation – SANF) gerne zur Verfügung.

Erkunden Sie die Halbwüste der kleinen Karoo auf Ihrer Südafrika Rundreise – allein, mit Ihrem Partner oder in kleinen Gruppen:

– Anzeige –

Südafrika

Abenteuer und Genuss entlang der Garden-Route
14 Tage Familienreise

  • Geführte Gruppenreise – für Familien mit Kleinkindern geeignet
  • Meist 2 Nächte in familiengerechten Hotels und Lodges
  • Naturerlebnisse im Tsitsikamma NP und Monkeyland
ab 2950 EUR
– Anzeige –

Südafrika

Höhepunkte entlang der Garden-Route
14 Tage Lodgesafari

  • Genussreise der Extraklasse mit hochwertigen Hotels, Lodges und Landhäusern
  • Kapstadt, Kap-Seerobben und Tafelberg
  • Weinprobe und Gourmetfreude auf einem Weingut
ab 3499 EUR
– Anzeige –

Südafrika

Als Familie zu den Gästefarmen an Südafrikas Küste
13 Tage Selbstfahrerreise

  • Für Familien mit Kindern ab 3 Jahren geeignet
  • Zu Gast auf Farmen, in Landhäusern und kleinen Hotels im Western und Eastern Cape
  • Kombination aus Landleben, Küstenstädten und Strandentspannung
ab 995 EUR